Festspiel-Rückblick 2012


<<< zurück √úbersicht

Montag, 4. Juni 2012

V21
19.00 Uhr, Goethe-Theater Bad Lauchstädt
La Resurrezione HWV 47

Oratorium von Georg Friedrich Händel
- Szenische Aufführung -

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Inszenierung: Kobie van Rensburg
Lautten Compagney Berlin

Aufführung nach der Hallischen Händel-Ausgabe in italienischer Originalsprache


Sowohl musikalisch, als auch dramaturgisch ist Händels Oratorium "La Resurrezione" für den Ostersonntag 1708 in Rom eine verkappte Oper, auch wenn Topos und Personal religiöser Natur sind.
Schon die Uraufführung war üppig inszeniert und opulent beleuchtet, und so verlangt das Werk auch heute nach einer entsprechenden Visualisierung. Die Lautten Compagney Berlin unter Leitung von Wolfgang Katschner (ECHO Klassik-Preisträger 2010) hat bereits ihre besondere Händel-Kompetenz mit diversen Opernproduktionen unter Beweis gestellt. Interpretatorisch steht das Ensemble für eine sehr lebendige Herangehensweise an Alte Musik: Das Spiel auf historischen Instrumenten wird mit fantasievoller und mitreißender Musizierkunst verknüpft. Frenetisch gefeiert wurde bei den letzten Händel-Festspielen die "Rinaldo"-Produktion im Goethe-Theater Bad Lauchstädt.

Weitere Aufführungen: 2. Juni 2012 [...] und 3. Juni 2012 [...]









Lautten Compagney Berlin



Goethe-Theater errichtet 1802 von Heinrich Gentz nach Plänen von Johann Wolfgang Goethe



Goethe-Theater Bad Lauchstädt