Festspiel-Rückblick 2012


<<< zurück Übersicht

Mittwoch, 6. Juni 2012

V26
19.00 Uhr, Oper Halle
Ottone, Re di Germania HWV 15

Oper von Georg Friedrich Händel

Musikalische Leitung: Marcus Creed
Regie: Franziska Severin
Händelfestspielorchester Halle

Aufführung nach der Hallischen Händel-Ausgabe in italienischer Originalsprache
Koproduktion der Händel-Festspiele Halle mit der Oper Halle 2011



"Um die mittelalterliche Heiratsgeschichte des deutschen Kaisers Otto und der Oströmer-Prinzessin Theophanu hinreichend prunkvoll zu inszenieren, haben Helmut Brade und Sabine von Oettingen als Ausstatter an byzantinischem Chique nicht gespart. Grün, Rot und Orange dominieren in seidigem Glanze, an den Arabesken des auf die Drehbühne montierten Palasts mit angrenzendem Lusthain samt den subtilen Lichtstimmungen darüber mag man sich kaum sattsehen. Da muss Regisseurin Franziska Severin die Story nur noch am Libretto entlang erzählen. […] Als erfreulich koloraturensicher zeigt sich auch […] das Ensemble, das – wie das sämig intonierende Festspielorchester – sich ausschließlich aus Hallenser Kräften rekrutiert – Respekt!" (W. Hirsch, Thüringer
Allgemeine, 05.06.2011)










Marcus Creed



Oper Händel



Otto II. und Theophanu erhalten die Kaiserkrone aus den Händen Christi