Festspiel-Rückblick 2012


<<< zurück Übersicht

Freitag, 1. Juni 2012

V5
21.00 Uhr, Löwengebäude (Aula der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Barock & Jazz

Werke von G.F. Händel, J. S. Bach, H. Purcell,
Ch. Parker, H. Hancock und anderen

Jochen Kowalski (Countertenor); J. B. B. Jazz Quintett

Sein erstes Engagement hatte Jochen Kowalski 1982 bei den Händel-Festspielen in Halle. Nun feierte der Countertenor sein 30-jähriges Bühnenjubiläum in Halle mit einem Konzertexperiment, einem Brückenschlag zwischen zwei nur auf den ersten Blick unvereinbaren Musikwelten. Damit erfüllte sich Jochen Kowalski einen großen Wunsch: Im Konzert sang er seine barocken Lieblingsarien, begleitet vom J. B. B. Jazz Quintett, das die Werke von Purcell, Bach oder Händel auf reizvolle Weise auf andere Art interpretierte, ohne indes die Struktur der Musik zu verändern.








Jochen Kowalski




Löwengebäude