Programm Händel-Festspiele 2013


<<< zurück Übersicht


Samstag, 8. Juni 2013

V11
17.00 Uhr, Händel-Haus, Kammermusiksaal
Domenico Scarlatti &
Georg Friedrich Händel

Werke von D. Scarlatti und G.F. Händel

Solistin: María Espada (Sopran)
Forma Antiqva

Am neuartigen Klang des jungen spanischen Ensembles Forma Antiqua scheiden sich zur Zeit ein wenig die Geister: Während einige Kritiker die Interpretationen aufgesetzt und reißerisch empfinden, gibt es eine große Fraktion, die den hochvirtuosen und experimentellen Zugang frenetisch feiert. Das Barockensemble gilt als eines der "jungen Wilden", die ungekünstelt und doch barock geschult musizieren, deren Klang zwar klar und rein ist und doch auch mal "dreckig" klingen kann. In der Ankündigung für die Vier-Jahreszeiten-CD heißt es denn auch, es sei "purer Rock ‚n' Roll". Ruth Verona (Cello), Daniel Zapico (Theorbe), Pablo Zapico (Barockgitarre), Aarón Zapico (Leitung und Cembalo), die Musiker des Ensembles, sollten ihr Debüt in Halle geben mit der herausragenden Sopranistin María Espada.









Maria Espada



Forma Antiqva



Händelhaus Kammermusiksaal