Programm Händel-Festspiele 2013


<<< zurück Übersicht


Samstag, 15. Juni 2013

V39
19.30 Uhr, Franckesche-Stiftungen, Freylinghausen-Saal
Händel Konzertant

Bearbeitungen der Concerti per organo von G.F. Händel für Klavier und Orchester, Uraufführung des Klavierkonzertes von Guillaume Connesson, gewidmet Ragna Schirmer (Auftragswerk der Händel-Festspiele Halle)

Solistin: Ragna Schirmer (Klavier)
Ensemble "du cuero"


Im Jahr 1761 erschien beim Londoner Verleger Walsh "A Third Set of Six Concertos for the Harpsicord or Organ Compos'd by Mr. Handel". Diese Konzerte sind heute als Opus 7 bekannt und äußerst beliebt. Die ECHO Klassik-Preisträgerin Ragna Schirmer ergründet in ihrem neuen Händel-Projekt erstmals die Tauglichkeit dieser Orgelkonzerte des halleschen Komponisten für das Klavier, so wie es bereits Walsh in seinem Titel suggerierte. Allerdings greift sie hierbei auf das moderne Instrumentarium Konzertflügel sowie moderne Oboe und Streicher zurück. Wer die CD-Aufnahme der Händelschen Suiten von Ragna Schirmer für modernen Konzertflügel kennt, weiß, dass sich hier eine spannende Klangwelt eröffnen wird. Hinzu kommt eine Uraufführung: Die Händel-Festspiele Halle beauftragten Guillaume Connesson, der zu den interessantesten Komponisten seiner Generation in Frankreich gehört, ein Klavierkonzert zu schreiben, in dem er die Musik Händels reflektiert. Hierüber schreibt Connesson: "Zwei Elemente aus Händels Musik bilden in meinem Concerto pour piano et orchestre das Herz: die Motorik der Allegro-Sätze und die Gesanglichkeit in der melodischen Linie in den langsamen Sätzen. Mein Werk ist in drei Sätze gegliedert und ist gedacht als ein modernes Echo auf diese beiden Facetten Händels."
Musikfreunde werden sich noch etwas gedulden müssen. Mit etwas Glück wird die geplante Uraufführung zu einem späteren Zeitpunkt zu erleben sein.










Ragna Schirmer



Frankesche-Stiftungen