Festspiel-Rückblick 2011

<<< zurück

Montag, 6. Juni 2011

V26
18.00 Uhr, Franckesche Stiftungen, Freylinghausen-Saal
Die Kinder des Mister Handel
Theaterstück mit Musik von Georg Friedrich Händel

Text: Frank Wallis
Musikalische Leitung: Frank-Steffen Elster
Inszenierung: Silke Wallstein
Ausstattung: Silvia Maradea
Solisten: Frank Roder (William Hogarth), Susannah Haberfeld (Mrs. Oatfield), Frank-Steffen Elster (Mr. Magpie)
Stadtsingechor zu Halle
Merseburger Hofmusik

Eine Veranstaltung des Stadtsingechores zu Halle
im Rahmen der Händel-Festspiele



"Das Prinzip Zeitmaschine macht's möglich: Hogarths Welt trauert um den toten Händel, die Kids von heute rappen dessen Biografie. Eine witzige Konstellation, zumal während der fiktiven Begegnung gesellschaftliche, künstlerische, ja sogar kulturpolitische Themen angerissen werden: die Kastration, das Urheberrecht, die Medien, der Wert der Stille – des Theaters. In der Verständigung von Vergangenheit und Gegenwart entwickelt der Text seine besten Momente" (Mitteldeutsche Zeitung). Das musikalische Stück für drei Darsteller, Kinderchor und Kammerorchester feierte 2010 bei den Händel-Festspielen eine umjubelte Uraufführung.




Der Stadtsingechor zu Halle konnte im Jahr 2006 den 890. Jahrestag seiner Chorgründung feiern. Er ist damit der älteste Knabenchor Mitteldeutschlands.


Die Franckeschen Stiftungen, gegründet 1698, sind eine lebendige Kultur- und Wissenschafts-einrichtung von europäischem Rang.