Festspiel-Rückblick 2011

<<< zurück

Freitag, 10. Juni 2011

V34
18.00 Uhr, Marktkirche zu Halle
Athalia HWV 52
Oratorium von Georg Friedrich Händel

Musikalische Leitung: Nicholas McGegan
Solisten: Isabel Bayrakdarian (Athalia), Terry Wey (Joad), Meredith Hall (Josabeth), Thomas Cooley (Mathan), Andrew Foster-Williams (Abner), Johanna Neß (Joas)
NDR Chor
FestspielOrchesterGöttingen

Aufführung nach der Hallischen Händel-Ausgabe



Dem scheidenden künstlerischen Leiter der Göttinger Händel-Festspiele, Nicholas McGegan, sind königliche Ehren zuteil geworden. Die Queen zeichnete den Dirigenten mit dem Verdienstorden "Officer of the British Empire" aus. Der Händel-Preisträger der Stadt Halle, der als einer der weltweit führenden Experten für Barockmusik gilt, war bereits mehrfach Gast in Halle und sorgte für umjubelte Konzerterlebnisse. 2011 besucht er das Schwesternfestival mit Händels Oratorium Athalia, das 1733 "unter rauschendem Beifall gespielt wurde, und es heißt, es sei den berühmtesten Werken dieses Mannes ebenbürtig" (The Bee). Das aus Spezialisten der historischen Aufführungspraxis aus namhaften Orchestern zusammengestellte FestspielOrchester Göttingen wird besonders wegen seines großen Farbenreichtums und seines leichten, federnden, sinnlichen Klangs geschätzt.




FestspielOrchester Göttingen



Marktkirche zu Halle