Festspiel-Rückblick 2011

<<< zurück

Sonntag, 12. Juni 2011 (Pfingssonntag)

V49
20.00 Uhr, Oper Halle
Tanztheater Serata Haendel
Oratorium von Georg Friedrich Händel

Musik von Georg Friedrich Händel (vom Band)

Come un respiro
Choreografie: Mauro Bigonzetti
Bühnenbild: Angelo Davoli
Kostüme: Lucia Socci
Musikberatung und Zwischenmusiken: Bruno Moretti
Lichtdesign: Carlo Cerri

In Canto
Choreografie: Mauro Bigonzetti
Bühnenbild: Angelo Davoli
Kostüme: Guglielmo Capone
Musikberatung und Zwischenmusiken: Bruno Moretti
Lichtdesign: Carlo Cerri

Aterballetto – Fondazione Nazionale della Danza
Koproduzent: Fondazione Nazionale della Danza Aterballetto and Movimentos – Festwochen der Autostadt in Wolfsburg



"Es ist vollendet, es ist perfekt, es ist atemberaubend: Die Italienische Compagnie Aterballetto. […] Bigonzetti ist ein Meister der Pose mit feinem Gespür für Eleganz. […] Wie ein Bildhauer arrangiert er seine Tänze, mal allein, zu zweit oder in größeren Gruppen. Immer wieder verharren sie skulpturenhaft, bevor sie erneut kraftvoll den Raum erobern, und die tänzerische Leistung der Aterballetto-Solisten bleibt unangefochten spitze." (Hannoversche Allgemeine). Dem weltweit gefragten Choreografen Mauro Bigonzetti und Aterballetto, die international führende Tanz-Compagnie Italiens, gelingen mit der Serata Haendel eine Synthese zwischen klassische Tanz und moderne Formen zwischen barocker Musik Händels, die vom Band erklingt, und Ausdrucksgesten der Gegenwart. Dies faszinierte und bewegte emotional bislang jeden Zuschauer.




Aterballetto (Szene)



Oper Halle