Festspiel-Rückblick 2011

<<< zurück

Freitag, 3. Juni 2011

V6
21.00 Uhr, Franckesche Stiftungen, Freylinghausen-Saal
Soirée mit Accordone

Werke von G. Porsile, G. C. Rubino, A. M. die Liguori, N. Matteis,
G. Morini und G.F. Händel

Musikalische Leitung: Guido Morino (Cembalo)
Marco Beasley (Tenor)
Accordone


Nicht das umfangreiche Repertoire ist das eigentliche Markenzeichen von Accordone, sondern es ist vielmehr die musikalisch herausragende Interpretation in Verbindung mit einer Darbietungsform, in der der dramatische Aspekt noch stärker in den Vordergrund tritt und sich der charismatische Sänger Marco Beasley in einen Bühnencharakter verwandelt. So begeistern die Musiker seit Jahren ihr Publikum in ganz Europa: "Innerhalb weniger Minuten vermochte Marco Beasley sein Publikum zu fesseln. Es ist kaum zu beurteilen, was in seinen Auftritten überwiegt: die Wirkungskraft seiner Stimme, sein Mitteilungsvermögen oder seine außerordentliche Bühnenpräsenz. Fest steht – er ist ein Künstler, der den Zuhörer vollkommen in den Bann schlägt" (Konzertbericht im Fachmagazin Toccata).
Für sein Debüt in Halle präsentierte das italienische Ensemble Musik aus Neapel, der wohl musikalischsten Stadt Italiens, sowie ausgesuchte Werke Händels, der Neapel 1708 besuchte.




Accordone



Marco Beasley