Programm Händel-Festspiele 2014


<<< zurück Übersicht


Donnerstag, 12. Juni 2014

V31
19.00 Uhr, Löwengebäude (Aula der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Der Liebeswahn
Eine Oper mit deutschen Sprechtexten in Form
einer hochbarocken Akademiesitzung mit Musik von G.F. Händel

Stückfassung: Florian Lutz, Stephan Rath, Johanna Ballhausen
Idee und Musikdramaturgie: Stephan Rath
Regie: Florian Lutz
Ausstattung: Johanna Ballhausen
Solisten: Marie-Friederike Schöder, Rebecca Martin, Jakob Huppmann,
Utz Panneke (als Marchese Francesco Maria Ruspoli)
Batzdorfer Hofkapelle

Kooperation der Batzdorfer Hofkapelle mit den Händel-Festspielen


Mit "Der Liebeswahn" wird unter Anleitung und Moderation des Marchese Francesco Maria Ruspoli die Academia dell'Arcadia im Castello und den Gärten zu Vignanello mit Ironie und Witz zum Leben erweckt. Dabei geht es nicht um historische Korrektheit, sondern darum, eine für uns ferne, bizarre Welt der öffentlichen kulturellen Herrschaftsrepräsentation und künstlerischen Selbstdarstellung im bukolischen Schäferspiel augenzwinkernd wieder auferstehen zu lassen. Werden Sie als Publikum Mitglied eines großen Kardinals- und Aristokratenkollegiums, erleben Sie Rituale, die Händel zwar in dieser Form so nicht erlebte, aber über die das heutige Publikum ebenso überrascht und überrumpelt wird, wie vermutlich Händel als junger Mann in Italien, als er das gesellschaftliche Leben in Rom kennen lernte.


Weitere Aufführung am 14. Juni [...]










Löwengebäude