Programm Händel-Festspiele 2014


<<< zurück Übersicht


Freitag, 13. Juni 2014

V36
19.00 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche
Handel arias:
The Hidden and the Hits

Werke von G.F. Händel

Musikalische Leitung: Alan Curtis
Solistin: Marie-Claude Chappuis
Il Complesso Barocco


Il Complesso Barocco und sein charismatischer Leiter Alan Curtis sind in Halle gern gesehen. Keiner hat mehr Händel-Werke auf CD eingespielt als Alan Curtis. Für jedes Konzert stellt sich der frühere Berkeley-Professor seine Fassung aus den Quellen selbst zusammen und lotet dabei alle Facetten von Händels Genie aus. Sein Forscherdrang ist nun auch beim Konzert in Halle erlebbar, denn neben berühmten und populären Arien des halleschen Komponisten kommen Arien zur Aufführung, die aus unterschiedlichen Gründen im "Verborgenen" geblieben sind. Für ihre herausragenden Interpretationen wurde Il Complesse Barocco kürzlich mit dem ECHO Klassik für die beste Operneinspielung des Jahres (17./18. Jh.) ausgezeichnet. Als Solistin wirkt die herausragende Schweizer Mezzosopranistin Marie-Claude Chappuis mit, die mit Händels fein ausdifferenzierter Affektsprache bestens vertraut ist. Sie singt regelmäßig auf den renommiertesten Bühnen Europas (u. a. Staatsoper Berlin, Salzburger Festspiele, Grand Théâtre de Genève, Festival d'Aix-en-Provence, Opernhaus Zürich, Theater an der Wien) unter der Leitung von so namhaften Dirigenten wie Giovanni Antonini, Riccardo Chailly, Charles Dutoit, Sir Colin Davis, Adam Fischer, Sir John Eliot Gardiner, Nikolaus Harnoncourt, René Jacobs, Riccardo Muti, Sir Roger Norrington und Christophe Rousset.











Alan Curtis



Marie-Claude Chappuis



Konzerthalle Ulrichskirche