Programm Händel-Festspiele 2014


<<< zurück Übersicht


Sonntag, 15. Juni 2014

V45
11.00 Uhr, Leopoldina, Festsaal
Pariser Salon Musik

Werke von J.-Ph. Rameau, M. Marais, F. Couperin und A. Forqueray

Musikalische Leitung: Skip Sempé
Capriccio Stravagante


In seinen Jugendjahren hatte Händel in Italien in den Palazzi der römischen Aristokratie bei den so genannten "Conversazioni" mitgewirkt. Dies waren keine Konzert-, sondern Gesellschaftsabende, deren Hauptzweck in der Unterhaltung seiner Gäste bestand und in diesem Sinne vergleichbar mit der französischen Salonkultur des 17. und 18. Jahrhunderts sind. Skip Sempé, virtuoser Cembalospieler und Gründer des Ensembles Capriccio Stravagante, lässt im 2012 wieder fertiggestellten Festsaal der Leopoldina die musikalische Atmosphäre eines barocken Pariser Salons wieder erstehen. Seit Jahren stehen die Musiker des französischen Ensembles an der Spitze der heutigen Musiker des Renaissance- und Barockrepertoires. Mit einem kraftvollen, lebendigen und differenzierten Spiel erwecken die Instrumentalisten die Musik des Barock zu neuem Leben. Das 1986 gegründete Ensemble ist bekannt für seine denkwürdigen Interpretationen der Musik der Renaissance und des Barocks und erntete bemerkenswertes Lob von Kritikern aus aller Welt.








Skip Sempé




Hauptsitz der Leopoldina auf dem Jägerberg in Halle