Programm Händel-Festspiele 2015


<<< zurück Übersicht


Freitag | 12. Juni 2015

V39
19.30 Uhr | Oper Halle
Der Messias
Ballett von Ralf Rossa

Musik von Georg Friedrich Händel u. a.
(die Musik wird eingespielt)

Inszenierung / Choreografie: Ralf Rossa
Ensemble Ballett Rossa

Eine Veranstaltung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle.


Ralf Rossa widmet sich erstmals einem der bedeutendsten kirchenmusikalischen Werke, das die weitere Entwicklung des Oratoriums in Europa nachhaltig prägte und beeinflusste. Der gerade 56-jährige Georg Friedrich Händel, der sich nach den Misserfolgen auf dem Gebiet der italienischen Oper Oratorien widmete, vollendete die Partitur seines MESSIAS 1741 in weniger als drei Wochen in London. Am 13. April des Folgejahres wurde das Oratorium während eines neunmonatigen Aufenthalts Händels in Dublin für einen wohltätigen Zweck unter seiner musikalischen Leitung uraufgeführt. Fast auf den Tag 30 Jahre danach und 13 Jahre nach Händels Tod fand die deutsche Erstaufführung am 15. April 1772 in Hamburg statt – in englischer Sprache und mit einem englischen Dirigenten! Drei Jahre später brachte Carl Philipp Emanuel Bach die erste deutschsprachige Fassung des Werks heraus, wiederum in Hamburg. Diese Fassung wurde in einer Reihe weiterer deutscher Städte aufgeführt. Immer wieder unterzogen namhafte Komponisten das Werk einigen zeitgemäßen Bearbeitungen, wozu Straffungen und Textänderungen ebenso gehörten wie neue Instrumentierungen, um es den Zeitgenossen näher zu bringen. Die wohl bis heute berühmteste Bearbeitung ist die von Wolfgang Amadeus Mozart für die Wiener Erstaufführung 1789, der auch die verwendete Aufnahme für dieses Ballett folgt.

Händels »Messias« gilt als die Krönung seines Schaffens, wird hierin doch nichts Geringeres als Jesus Christus Erlösungsweg von der Verheißung, der Ankunft des Messias, der Heilsbotschaft, über die Passion und den Tod Christi, bis hin zu der Auferstehung und der Erlösung mit Worten des Alten und Neuen Testaments ergreifend emotional nachgezeichnet. Man darf gespannt sein, wie Ralf Rossa die Inspiration von Händels »Messias« und zeitgenössischen sowie modernen Bearbeitungen mit seinem Ballett Rossa in szenische Bilder übersetzt und zu welchen eigenen Interpretationen er findet. Neue Blickwinkel garantiert!


Weitere Aufführungen am 31. Mai [...]



KARTENPREISE
Kategorie 1: 28 €
Kategorie 2: 26 €
Kategorie 3: 22 €
Kategorie 4: 16 €







Ralf Rossa




Oper Halle