Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Mittwoch, 1. Juni 2016

V15
19.30 Uhr | Händel-Haus, Kammermusiksaal
Händels Rose
Werke von H. Purcell, G. H. Stölzel und G.F. Händel

Solistin: Ina Siedlaczek (Sopran)
Hamburger Ratsmusik


"Flammende Rose, Zierde der Erde", frohlockt es in einer Arie von Händel. Die Rose ist in der Barockzeit eine häufig verwendete Metapher, und so wundert es nicht, dass Händel wie auch seine Zeitgenossen viele "Rosen"-Arien komponiert haben. Im Händel-Haus wird ein "bunter musikalischer Rosen-Strauß" von der Hamburger Ratsmusik dargeboten. Das Ensemble wird von der internationalen Presse für seine "Subtilität" und die "exzellente Kenntnis des barocken Stils" der Interpretationen gelobt und 2006 und 2010 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet. Übrigens blüht seit 2009 im kleinen Hof des Händel-Hauses eine englische Rose, die den Namen G.F. Händels trägt.







Ina Siedlaczek
Ina Siedlaczek
© Pressefoto


Hamburger Ratsmusik
Musiker Hamburger Ratsmusik
© Pressefoto



Händel-Haus
Händel-Haus Halle
© Pressefoto