Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Donnerstag, 2. Juni 2016

V18
19.30 Uhr | Konzerthalle Ulrichskirche
Dido and Aeneas Z 626 Konzertante Aufführung
Oper von Henry Purcell
The Loves of Mars and Venus

Masque von J. Eccles und G. Finger
Musikalische Leitung: Fabio Bonizzoni
Solisten: Raffaella Milanesi (Dido - Eratos Begleiterin, Thalia, Terpsichore), Richard Helm (Aeneas), Stefanie True (Belinda - Erato), Iason Marmaras (Sorceress – Eratos Begleiter), Michaela Antenucci (1. Hexe, Seemann), Anna Bessi (2. Hexe, 2. Frau, Geist)
Coro Costanza Porta
La Risonanza


In Henry Purcells um 1689 entstandene, kurze Oper "Dido and Aeneas" steht die tragische Figur der karthagischen Königin Dido aus Vergils "Aeneis" im Mittelpunkt des Geschehens. Ihr Weg von der Herrscherin über die liebende Frau zum gebrochenen Menschen gipfelt in ihrem erschütternden Schluss-Lamento, eines der musikalischen Höhepunkte des barocken Musiktheaters überhaupt. Das italienische Ensemble La Risonanza und ein internationales, herausragendes Solistenensemble unter Leitung von Fabio Bonizzoni begeisterten Publikum und Presse mit ihren Interpretationen mit großem Gefühl und Geschmack und perfekten Tempi gleichermaßen. Über eine Aufführung in Brügge schrieb der Kritiker Brian Robins begeistert, Fabio Bonizzoni habe mit seinem Ensemble sowohl die tragische Intensität als auch die tänzerischen Rhythmen wunderbar herausgearbeitet.







Bläserquintett der Sächsischen Bläserphilharmonie Raffaella Milanesi
© Ritratti


Bläserquintett der Sächsischen Bläserphilharmonie Fabio Bonizzoni
© Marco Borgreve


MS-Händel
Ulrichskirche Halle
© Pressefoto