Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Freitag, 3. Juni 2016

V21
19.30 Uhr | Oper Halle
Sosarme, Re di Media HWV 30
Oper von G.F. Händel

Musikalische Leitung: Bernhard Forck
Regie / Bühne: Philipp Harnoncourt
Kostüme: Elisabeth Ashef
Solisten: Benno Schachtner (Sosarme), Robert Sellier (Haliate),
Svitlana Slyvia (Erenice), Julia Böhme (Melo), Ki-Hyun Park (Altomaro),
Michael Taylor (Argone)
Händelfestspielorchester Halle

Erstaufführung nach der Hallischen Händel-Ausgabe
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Eine Veranstaltung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle


Die Handlung der Oper "Sosarme, Re di Media" war ursprünglich unter dem Titel "Fernando, Re di Castiglia" im portugiesischen Coimbra angesiedelt. Händel verlegte diese während der Komposition in ein mythisches und zeitloses Lydien. Die Uraufführung der Oper mit dem Star-Kastraten Senesino in der Titelpartie wurde 1732 vom Londoner Publikum gefeiert, weshalb Händel das Werk 1734 nochmals für eine zweite Aufführungsserie aufs Programm setzte. Doch danach geriet die Oper in Vergessenheit. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde "Sosarme" wiederentdeckt. Es entstanden diverse Aufnahmen und szenische Produktionen.

In der Oper Halle stand das Werk nun erstmals auf dem Programm.









Georg Friedrich Händel


"Ich war in der Oper ‚Sosarme' von Händel, sie kommt in der Stadt an und das zu Recht, denn sie ist eine der besten, die ich jemals gehört habe."
Viscount Percival später 1. Earl of Egmont: aus seinen Tagebuchauf-zeichnungen,
London 22.02.1732



Bernhard Forck



Oper Halle