Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Dienstag, 7. Juni 2016

V34
19.00 Uhr | Dom zu Halle
Händels iPOD.
Was klang dem jungen Händel in den Ohren?


Musikalische Leitung: Katharina Bäuml (Schalmei)
Capella de la Torre

Mit freundlicher Unterstützung der Mitteldeutschen Barockmusik e. V.


Hätte der junge Händel in Halle einen iPOD besessen, welche Musik hätte er darauf gespeichert? Dieser Frage gehen augenzwinkernd Katharina Bäuml mit ihrem 2005 gegründeten Ensemble Capella de la Torre nach und stellen im Dom zu Halle ausgewählte Instrumental- und Vokalstücke von Komponisten des 16. und 17. Jahrhunderts vor, von denen anzunehmen ist, dass Händel sie kannte und in Halle gehört hat. Es erwartet die Zuhörer eine spannende Begegnung mit ins Ohr gehenden Melodien und Rhythmen, die berauschend farbig instrumentiert sind. "Wie immer besticht das Ensemble durch sehr homogenes Zusammenspiel und einen gemeinsamen Puls, der hier weitestgehend unaufgeregt scheint und doch zahlreiche Details offenlegt.« (FonoForum, September 2015)



KARTENPREISE
Kategorie 1: 25 €








Katharina Bäuml
Katharina Bäuml
© Ida Zenna




Dom zu Halle
© Pressefoto