Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Donnerstag, 9. Juni 2016

V39
20.00 Uhr | Georg-Friedrich-Händel HALLE
Handel goes wild
Improvisationen über Werke von Georg Friedrich Händel

Musikalische Leitung: Christina Pluhar (Theorbe)
Solisten: Nuria Rial (Sopran), Valer Sabadus (Altus),
Gianluigi Trovesi (Klarinette)
L'Arpeggiata

Mit freundlicher Unterstützung der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH


Christina Pluhar sorgte erstmalig 2010 mit ihren Ensemble L'Arpeggiata für Festspielstimmung. Der Spaß an Schwung, Rhythmus und Akzentuierung, den man heutzutage als Groove bezeichnen würde, machen die Musiker zu idealen Botschaftern alter Musik. Mehrfach erhielt das Ensemble für die immer wieder innovativen und überraschenden Programme den ECHO Klassik. Mit Georg Friedrich Händel wird ein Komponist im Mittelpunkt improvisatorischer Erneuerung stehen, der zu Lebzeiten die Londoner Musikszene tiefgreifend geprägt hat. Neben dem großen italienischen Jazzklarinettisten Gianluigi Trovesi stehen einer der besten Countertenöre, Valer Sabadus, und die katalanische Sopranistin Nuria Rial, die zurzeit zu den bedeutendsten Opernstimmen der Welt zählt, auf der Bühne. Händel hätte seine wahre Freude daran gehabt!




KARTENPREISE

Kategorie 1: 55 €
Kategorie 2: 40 €
Kategorie 3: 30 €
Kategorie 4: 25 €
Kategorie 5: 20 €








Christina Pluhar
Christina Pluhar
© Marco Borggreve



Nuria Rial
© Mercé Rial



Valer Sabadus
© Uwe Arens / SONY



Händel Halle HALLE
© Eventim