Programm Händel-Festspiele 2016


<<< zurück Übersicht


Samstag, 11. Juni 2016

V49
21.00 Uhr | Galgenbergschlucht (Open-Air)
Bridges to Classics mit Feuerwerk
Symphonic-Rock-Concert

Mitglieder der Band Procol Harum (Gary Brooker und Geoff Whitehorn)
Musikalische Leitung: Bernd Ruf
Staatskapelle Halle

Mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Halle GmbH


Traditionell wird bei Bridges to Classics eine Brücke zwischen klassischer und moderner Rock-Musik geschlagen. Dieses "Symphonic Rock"-Konzert findet in der atmosphärischen Naturkulisse der Galgenbergschlucht in Halle statt und endet mit einem grandiosen Feuerwerk.

Mit "A Whiter Shade Of Pale" landete die Band Procol Harum 1968 ihren ersten großen Hit. Das wahrscheinlich berühmteste Orgelintro der Rockgeschichte verkaufte sich über sechs Millionen Mal und beschehrte der Band weltweite Top-Chartplatzierungen. Nun kommen zwei der Gründungsmitglieder (Gary Brooker und Geoff Whitehorn) nach Halle in die Galgenbergschlucht. Obwohl die Herren schon etwas in die Jahre gekommen sind, haben sie nichts von ihrer Energie und Spielfreude eingebüßt. Das Publikum darf sich auf einen grandiosen Symphonic-Rock-Abend freuen, denn wie in den vergangenen Jahren werden die Musiker in bewährter Weise von der Staatskapelle Halle begleitet. Der Abend wird von Bernd Ruf konzipiert und dirigiert, einem Festspiel-Partner, der zu den kreativsten Musikerpersönlichkeiten im Bereich Classical Crossover zählt.









Gary Brooker
© Agentur




Bernd Ruf
© Agentur




In der atmosphärischen Naturkulisse der Galgenbergschlucht, wird das traditionelle Open-Air-Konzert auch für Puristen zum Genuss.
© Pressefoto