Programm Händel-Festspiele 2017


<<< zurück Übersicht


Donnerstag, 8. Juni 2017

V39
19.30 Uhr | St. Georgen-Kirche
Baroque Lounge III:
Chacona, Lamento, Walking Blues

Metamorphose einer Basslinie über 500 Jahre
Werke von G. F. Händel, C. Monteverdi, J. Dowland, H. Purcell
aber auch von P. Mayfield, Rogers & Hart, M. Davis, The Eagles,
Jake Holmes & Led Zeppelin, Eurythmics, Radiohead, G. Ligeti u. a.


Sheridan Ensemble

Mary Carewe (Sopran)
Gergely Márk Bodoky (Flöte, Renaissance- und Traversflöte)
Florian Donderer (Violine und Barockvioline)
Oli Bott (Vibraphon)
Petteri Pitko (Cembalo)
Philip Mayers (Klavier)
Michele Pasotti (Theorbe)
Musikalische Leitung: Anna Carewe (Violoncello, Barockcello)



Das Sheridan Ensemble, 2007 von der Cellistin Anna Carewe gegründet, präsentiert seinem Publikum ein möglichst breites Spektrum an Musik: Im Konzert geht es auf eine Reise durch die Geschichte der Chaconne und des Lamento-Basses vom frühen Barock bis zu Rockund Pop-Klassikern. Das Ensemble ist einzigartig besetzt: Violine, Traversflöte, Violoncello, Cembalo, Klavier, Vibraphon und Theorbe ermöglichen es, die künstlichen Barrieren zwischen verschiedenen Musikgenres zu überwinden, um stattdessen die facettenreiche Welt der Musik zu erforschen. Mit der Leidenschaft für außergewöhnliche Interpretationen schöpfen die virtuosen Musiker aus einem reichen Erfahrungsschatz und präsentieren sowohl Alte als auch Neue Musik mit viel Fantasie, großer Kreativität und mit emotionaler Tiefe.


KARTENPREISE
Kategorie 1: 20 €
Studierende: 15 €
Freie Platzwahl






Sheridan Ensemble
© Neda Navaee




St. Georgen-Kirche
St. Georgen-Kirche
© White_Shark Wikipedia