Programm Händel-Festspiele 2017


<<< zurück Übersicht


Samstag, 10. Juni 2017

V49
20.00 Uhr | Marktkirche zu Halle
Messiah HWV 56 (Fassung London 1743)
Oratorium von G. F. Händel

Musikalische Leitung: Howard Arman
Solisten: Johanna Winkel (Sopran), Benno Schachtner (Altus),
Julian Prégardien (Tenor), Tareq Nazmi (Bass)
Concerto Köln
Chor des Bayerischen Rundfunk

Präsentiert von LOTTO Sachsen-Anhalt



Der "Messiah" ist nicht nur Händels bekanntestes Werk – er gilt als das Urbild des Oratoriums schlechthin. Neben der besonderen musikalischen Qualität liegt aber ein Grund für die außerordentliche Popularität des Werkes in der besonderen Rezeptionsgeschichte: So wurde der "Messiah" seit 1750 in nahezu ununterbrochener Folge alljährlich in der Kapelle des Foundling Hospitals in London aufgeführt. Mittlerweile ebenfalls zur Tradition gehört die alljährliche Aufführung in Händels Taufkirche in Halle bei den Händel-Festspielen mit herausragenden Interpreten der Barockmusik. In diesem Jahr stellt der in Halle bestens bekannte Dirigent Howard Arman mit einem international großartigen Solistenensemble, dem Concerto Köln und dem Chor des Bayerischen Rundfunk, seine Sichtweise auf das berühmte Werk vor.



KARTENPREISE
Kategorie 1: 60 €
verkauft
Kategorie 2: 50 €
verkauft
Kategorie 3: 25 €
verkauft


Bitte beachten Sie auch unseren kostenlosen Wartelistenservice. Sollten wir Ihre Kartenwünsche im Moment nicht realisieren können, vermerken wir Ihr Interesse gerne auf unserer Warteliste vor. Werden für diese Veranstaltung wieder Karten angeboten, sei es durch Auflösung von Ehrenkarten-, Presse- oder Reisekontingenten, werden die Karten nach Rangliste verteilt.





Howard Arman
Howard Arman
© BR Klassik


Cantus Thuringia
Concerto Köln
© Florian Profitlich



Marktkirche zu Halle
© Archiv