Programm Händel-Festspiele 2018


<<< zurück


Donnerstag | 7. Juni 2018
38 19.30 Uhr | St. Georgen-Kirche
Pleasure Gardens
Musik aus Vauxhall Gardens

Ulrike Tropper (Gesang)
Quadriga Consort

In Kooperation mit Women in Jazz


"Aus alt mach neu" – das Motto steht für den Erfolg des Quadriga Consorts. Die Konzertexkursion führt in die englischen Lustgärten des 18. Jahrhunderts. Hier gab es Essnischen, Musikpavillons und schattige Spazierwege. Auch G. F. Händel, dessen Mamorstatue "aus Vergötterung und lobenswerter Verehrung" schon zu Lebzeiten in Vauxhall Gardens aufgestellt wurde, sorgte mit seiner Musik für "anständige" Unterhaltung.

Das Quadriga Consort bewegt sich in diesem Spannungsfeld mit seinem steten Wandeln zwischen komplexer Kunstmusik und eingängiger Tradition, zwischen Renaissance, Barock bis hin zu Folk und Pop. Wie zwischen den Bäumen von Vauxhall Gardens "lustwandelt" die Musik zwischen Stilen. Es erklingen kunstvolle und vormals populäre Lieder von Liebe und Tod, Freud und Leid, die in einem Londoner Konvolut aus der Mitte des 18. Jahrhunderts überliefert sind, das sich heute in der Stiftung Händel-Haus befindet. Ein Konzert, das Emotion, Spannung und Pop-Appeal verspricht.


KARTENPREISE
1. Kategorie: 20 €
Studenten: 15 €
freie Platzwahl








Ulrike Tropper
Ulrike Tropper
© Pressefoto



St. Georgen-Kirche
St. Georgen-Kirche
© White_Shark_Wiki