Programm Händel-Festspiele 2020


<<< zurück


Dienstag | 02. Juni 2020

V25 19.30 Uhr // Händel-Haus, Kammermusiksaal
Kantaten III: Händel in Florenz
Werke von G. F. Händel, C. Arrigoni, F. B. Conti und F. M. Veracini

Raffaella Milanesi (Sopran)
G.A.P.-Ensemble:
Emilio Percan (Barockvioline, Leitung),
Oriol Aymat Fusté (Barockcello),
Luca Quintavalle (Cembalo)





Die italienischen Gefilde waren Inspirationsquelle für den jungen G. F. Händel. Er erlebte einen wahren Kreativitätsschub, als er mit gerade einmal 21 Jahren 1706 nach Italien ging. Händel ließ sich inspirieren; fuhr zunächst nach Florenz, später nach Rom, Neapel und Venedig. Seine mehr als 80 Kantaten sind in ihrer Farbigkeit kleine Meisterwerke.

Den von der barocken Poesie vorgegebenen Situationen, oft prägen Naturgleichnisse diese Kantaten, verleiht der Komponist mit Feinfühligkeit immer eine erstaunliche Tiefe. Frisch und voller Esprit setzt dies Raffaella Milanesi mit dem G.A.P.-Ensemble in der Kantatenreihe um.





KARTENPREISE
25 €








Raffaella Milanesi
Raffaella Milanesi
© Alex Amengual


Raffaella Milanesi
Raffaella Milanesi & G.A.P.-Ensemble
© Iva Demska


Kammermusiksaal im Händel-Haus